22. Juli 2014: Andrä Rupprechter besuchte die Oststeiermark

Im Rahmen eines Steiermark-Tages besuchte Landwirtschaftsminister Andrä Rupprechter die Oststeiermark. Bei der Präsentation des Humus-Projektes in der Firma Schirnhofer in Kaindorf konnten wir uns gemeinsam mit vielen Vertretern aus Landwirtschaft und Presse von diesem zukunftsweisenden Projekt in der Ökoregion Kaindorf überzeugen.

Im Anschluss stand ein Besuch des Legehennen-Betriebes der Familie Kohl in Hartl am Programm. Dabei gab es eine Diskussion mit 150 Bauernbundvertretern und Jungbauern zum Thema „Deine Ideen für unseren ländlichen Raum“. Der ländliche Raum ist ein unverzichtbarer Lebens-, Wirtschafts- und Erholungsraum. Daher wurde im Regierungsprogramm die Erarbeitung eines „Masterplans Ländlicher Raum“ fixiert, das die Kaufkraft stärken, durch gezielte Standortpolitik Arbeitsplätze schaffen und die Erreichbarkeit (Infrastruktur) sicherstellen soll.

Nach einer Stärkung mit Pressevertretern im Buschenschank Safenhof in Kopfing bei Kaindorf ging es zu einem Info-Abend nach Strallegg. Im Gasthof Mosbacher diskutierten wir mit über 200 Bauernvertretern über Agrarpolitik und die ländliche Entwicklung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.