4. Dezember 2019: Arbeitsgespräch mit Kroatischer Botschafterin

Die kroatische Botschafterin in Wien Dr. Vesna Cvjetković verabschiedete sich von mir nach 4 Jahren in Wien. Zentrale Themen waren der kroatische EU-Vorsitz im 1. Halbjahr 2020, die EU-Beitrittsperspektive der Westbalkan-Länder sowie Wirtschaftsthemen.

Kroatien wird ab 1. Jänner 2020 zum ersten Mal in den 29 Jahren seiner Unabhängigkeit die EU-Ratspräsidentschaft führen. Die Prioritäten des kroatischen EU-Vorsitzes sind: Ein Europa, das wächst und sich entwickelt, ein Europa, das Wirtschaft, Energie und Infrastruktur miteinander verbindet, ein Europa, das schützt und ein Europa, das weltweit Einfluss hat.

4. Dezember 2019: Arbeitsgespräch mit usbekischer Delegation

Heute traf ich eine usbekische Delegation mit dem Vorsitzenden des Ausschusses für Außenpolitik, Internationalen Handel und Tourismus des Usbekischen Senats Alisher Kurmanov und dem Stv. Außenminister von Usbekistan Dilshod Akhatov sowie dem usbekischen Botschafter in Wien Sherzod Asadov an der Spitze zu einem Arbeitsgespräch.

Österreich und Usbekistan pflegen gute parlamentarische Beziehungen, dem entsprechend diente der Besuch dem Austausch über aktuelle innenpolitische Entwicklungen sowie der weiteren Intensivierung der guten Zusammenarbeit auch auf parlamentarischer Ebene. Auch im wirtschaftlichen Bereich wird eine verstärkte Zusammenarbeit angestrebt, so war etwa im April diesen Jahres eine österreichische Wirtschaftsdelegation mit knapp 30 Teilnehmern in Usbekistan.

Ein weiteres Thema waren die Parlamentswahlen am 22. Dezember in Usbekistan, wo ich als OSZE-Wahlbeobachter vor Ort sein werde.

27. November 2019: Den Schwung der Landtagswahl mit voller Kraft mitnehmen!

Bei der erweiterten Bürgermeister- und Ortsparteiobleutekonferenz in Hartberg zogen wir Bilanz über die Landtagswahl in der Steiermark am vergangenen Sonntag. Nicht nur das hervorragende Ergebnis von 36,05% für Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und die Steirische Volkspartei bereitete Grund zur Freude: Mit 50,17% und einem Zugewinn von über 10% erreichte die ÖVP im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld das steiermarkweit beste aller Bezirksergebnisse.

Auch im Wahlkreis Oststeiermark mit seinen drei Bezirken Hartberg-Fürstenfeld, Südoststeiermark und Weiz haben wir mit einem Plus von 9,1% auf 47,2% starke Zugewinne erzielt und sind der mit Abstand stärkste Wahlkreis. Hier haben wir ein Grundmandat dazugewonnen und stellen nun 5 Abgeordnete: Hubert Lang, Silvia Karelly, Franz Fartek, Julia Majcan und Andreas Kinsky. Dazu kommt noch der Hartberger Lukas Schnitzer über die Landesliste, womit in jedem Bezirk zwei Landtagsabgeordnete und je ein Abgeordneter zum Nationalrat die Interessen der Region vertreten.

Jetzt gilt es, diesen Schwung für die Gemeinderatswahlen im März 2020 mitzunehmen. Schließlich haben wir hier eine starke Position zu verteidigen: 2015 erreichten wir Bezirksergebnis von 59 Prozent und stellen 32 der 36 Bürgermeister.

 

16. November 2019: Wildschweinessen der ÖVP Neudau

Die ÖVP Neudau mit Ortsparteiobmann Hanns Kottulinsky und Gemeindekassier Walter Säckl an der Spitze lud zum traditionellen Wildschweinessen ein. Die ÖVP-Ortspartei erfuhr in der seit jeher von der SPÖ dominierten Gemeinde in den letzten Jahren einen starken Aufschwung.

So konnte die ÖVP bei der Gemeinderatswahl 2015 den Gemeindekassier gewinnen, der bisher von der SPÖ gestellt wurde. Auch bei den Europa- und Nationalratswahlen erreichte die Volkspartei starke Zuwächse – bei den Nationalratswahlen kam die ÖVP bis auf 14 Stimmen an die SPÖ heran. Entsprechend motiviert geht die ÖVP Neudau auch in die bevorstehenden Wahlgänge Landtags- und Gemeinderatswahlen.

16. November 2019: Bezirksbäuerinnentag in der Fachschule Kirchberg

Bis auf den letzten Platz gefüllt war der Saal in der Fachschule für Land- und Forstwirtschaft anlässlich des diesjährigen Bezirksbäuerinnentages. Der Bäuerinnentag bietet eine Gelegenheit, den Alltag für ein paar Stunden zu vergessen und mit neuem Fachwissen ausgestattet, wieder die Arbeit auf dem Bauernhof fortzusetzen. Bezirksbäuerin Maria Haas betonte die Vielfalt und Lebendigkeit der Landwirtschaft im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld.
 
Höhepunkte des Bezirksbäuerinnentages waren Referate von den Lebens- und Sozialberatern Susanne Fischer und Erhard Reichsthaler zum Thema „Wie man als Frau den Alltag positiv gestalten kann“ und zahlreiche Ehrungen, so wurde etwa LAbg. Hubert Lang mit der Kammermedaille in Silber ausgezeichnet.