24. Juni 2017: 10 Jahre Ökoregion Kaindorf

Mit einem großen Festakt mit einer Jubiläums-Sonderausstellung wurde das 10-jährige Bestehen der Ökoregion Kaindorf gewürdigt. Die Ökoregion wurde 2007 als gemeinnütziger Verein mit Obmann Rainer Dunst an der Spitze gegründet und erstreckt sich auf die Gemeinden Ebersdorf, Hartl und Kaindorf. Ziel ist es, auf die Herausforderungen der Umweltbelastung und Klimawandel möglichst viele einfache und pragmatische Antworten zu finden. Mittlerweile zählt die Ökoregion zu Österreichs bekanntesten Klimaschutzregionen und wurde dafür vielfach ausgezeichnet.

Seit 2007 wurden mehr als 250 Projekte für den Klimaschutz umgesetzt, die Energieversorgung der Region auf Ökostrom umgestellt und Kaindorf wurde zur ersten plastiksackerlfreien Region Österreichs. Das weitreichendste Projekt der Ökoregion ist das Humusaufbauprogramm, an dem mittlerweile mehr als 140 Landwirte in ganz Österreich teilnehmen, mehr als 1.500 ha Ackerfläche nachhaltig bewirtschaften und auf diese Weise große Mengen an CO₂ im Boden binden.

Ökoregion Kaindorf (1)

23. Juni 2017: ÖVP-Generalsekretärin Elisabeth Köstinger in Hartberg

Der Bauernbund Hartberg-Fürstenfeld mit Bezirksobmann Johann Reisinger an der Spitze lud zur Bezirkskonferenz mit der neuen ÖVP-Generalsekretärin und Europaabgeordneten Elisabeth Köstinger ein. Unter dem Titel „Ländlicher Raum und seine Bäuerinnen und Bauern als Lebensgrundlage für unsere Gesellschaft“ referierte sie über die Herausforderungen und Chancen für die Landwirtschaft in einem sich ständig wandelnden Umfeld.

Mit rund 7.000 Mitgliedern ist der Bauernbund Hartberg-Fürstenfeld die stärkste ÖVP-Teilorganisation im Bezirk und zählt auch österreichweit zu den stärksten Bezirken. Darüber hinaus ist der Bauernbund auch in der Bezirks-Landwirtschaftskammer mit 13 von 15 Mandaten die bestimmende Kraft.

(c) ÖVP Hartberg-Fürstenfeld

(c) ÖVP Hartberg-Fürstenfeld

18. Juni 2017: Neues Fahrzeug der FF Markt Hartmannsdorf gesegnet

Im Rahmen eines großen Festaktes wurde das neue Einsatzfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Markt Hartmannsdorf im Bezirk Weiz gesegnet. Gemeinsam mit Bürgermeister Otmar Hiebaum gratulierte ich dem Kommandanten ABI Thomas Brandl. Der neue LKW, ein Hilfeleistungsfahrzeug, wird vor allem bei Verkehrsunfällen sowie bei Unwettereinsätzen verwendet werden. Gerade im Zusammenhang mit den immer häufiger auftretenden Extremwetterereignissen stellt das neue Fahrzeug eine wertvolle Verstärkung für die Einsatzkräfte dar.

Im Rahmen des Festaktes dankte ich der FF Markt Hartmannsdorf für ihren Einsatz für die Bevölkerung. Die Feuerwehren sind bei Notfällen sofort zur Stelle, leisten auch durch Informationen und Schulungen hervorragende Arbeit, beleben das Gemeinschaftsleben und motivieren Jugendliche, sich ehrenamtlich zu engagieren.

FF MarktHartmannsdorf

18. Juni 2017: Neu gestalteter Kreuzweg wurde gesegnet

Anlässlich des Patroziniums der Penzendorfer Dorfkapelle in meiner Heimatgemeinde Greinbach wurden auch die neu gestalteten Kreuzweg-Stationen gesegnet. Ausgehend vom Dorfkreuz in Penzendorf führt der Kreuzweg bis zur Kapelle. Die Entwürfe für die Neugestaltung stammen von der bekannten Glaskünstlerin Sr. Antonio Maria Thurnher aus dem Missionskloster Wernberg bei Villach, für die Ausführung zeichnet die Firma Korherr verantwortlich, die auch die Acrylgläser reinigte bzw. austauschte.

Im Anschluss an die Segnung durch Dechant Dr. Josef Reisenhofer wurde in der Kapelle der Patroziniums-Gottesdienst gefeiert, für die musikalische Gestaltung sorgte der Männergesangverein Hartberg. Den geselligen Ausklang bildete eine Agape, zu der nach dem Gottesdienst vom Kapellenausschuss geladen wurde.

(c) ÖVP Hartberg-Fürstenfeld

(c) ÖVP Hartberg-Fürstenfeld

 

19. Juni 2017: Bgm. Siegbert Handler feierte Halbrunden

Am Rande des gestrigen Patroziniumsfestes sowie heute Morgen mit einem Überraschungsfrühstück hatte ich die Möglichkeit dem Bürgermeister meiner Heimatgemeinde Greinbach Siegbert Handler zu seinem 65. Geburtstag zu gratulieren. Während seiner mittlerweile rund 24-jährigen Amtszeit hat er mit großem Engagement und Weitblick maßgeblich zur erfolgreichen Entwicklung von Greinbach beigetragen.

Im Gewerbegebiet haben sich rund 30 Firmen angesiedelt, die mehr als 300 Menschen einen sicheren Arbeitsplatz bieten, auch als Wohngemeinde erfreut sich Greinbach großer Beliebtheit. Einen wesentlichen Beitrag dazu leistet auch die „Greini Freizeit Welt“, ein Badesee mit zahlreichen Freizeiteinrichtungen, der sich weit über die Gemeindegrenzen größter Beliebtheit erfreut.

(c) ÖVP Hartberg-Fürstenfeld

(c) ÖVP Hartberg-Fürstenfeld

18. Juni 2017: Ehrenbürgerschaft der Gemeinde Pöllauberg für LH Hermann Schützenhöfer!

Ein Festgottesdienst mit ORF Radio Steiermark Frühschoppen sowie ein umfangreiches Programm mit zahlreichen Musikkapellen zeichnete die Jubiläumsfeier anlässlich des 10-jährigen Bestehens der Naturparkarena Pöllauberg aus. Die seit 2007 bestehende Arena wurde als zeitgemäßes Gemeindezentrum errichtet und lässt eine Vielzahl von Nutzungsmöglichkeiten zu. Sportveranstaltungen, kulturelle und gesellschaftliche Events, Theateraufführungen, Vorträge und Konzerte zeichnen das umfangreiche Arenaprogramm aus, das oft mehr als 1.000 Besucher hat.

Höhepunkt der Feierlichkeiten war die Verleihung der Ehrenbürgerschaft der Gemeinde Pöllauberg an Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer durch Bürgermeister Johann Weiglhofer. Zuvor sprach sich der Gemeinderat einstimmig für die Verleihung aus, schließlich hat sich Schützenhöfer stets für die Gemeinde eingesetzt – nicht zuletzt auch beim Bau der Naturparkarena.

(c) Kommunikation Land Steiermark

(c) Kommunikation Land Steiermark

17. Juni 2017: Bezirksmusikfest in Vorau

Das 140-jährige Bestandsjubiläum der Marktmusikkapelle Vorau bildete für die Verantwortlichen des Musikbezirks Hartberg mit Bezirksobmann Georg Jeitler an der Spitze den passenden Anlass, in der Marktgemeinde das 126. Bezirksmusikerfest auszurichten. Zu diesem Jubiläum konnte ich gemeinsam mit mehr als 20 Musikvereinen und vielen Ehrengästen, wie etwa LAbg. Hubert Lang, gratulieren.

Mit 32 Musikkapellen und über 1.800 Musikerinnen und Musikern ist der Blasmusikbezirk Hartberg einer der größten im Steirischen Blasmusikverband. Im Rahmen der Feierlichkeiten dankte ich den Musikerinnen und Musikern sowie Funktionären für ihre engagierte und ehrenamtliche Tätigkeit. Viele Veranstaltungen sind ohne musikalische Umrahmung nicht vorstellbar.

(c) ÖVP Hartberg-Fürstenfeld

(c) ÖVP Hartberg-Fürstenfeld

10. Juni 2017: Bereichsfeuerwehrtag in Pinggau

Anlässlich des Bereichsfeuerwehrtages war ich in Pinggau zu Gast. Beim Bereichsleistungsbewerb am Sportplatz stellten die Feuerwehrmänner- und Frauen ihre Leistungen unter Beweis – Höhepunkt war der Parallelbewerb am Abend. Im Rahmen der Siegerehrung dankte ich den Feuerwehrmännern- und Frauen für ihren Einsatz für die Bevölkerung. Gerade im Sommer mit ständig auftretenden Unwettern, wo die Feuerwehren zu jeder Tages- und Nachtzeit zu Einsätzen gerufen werden, wird die Bedeutung der Freiwilligen Feuerwehren für unsere Gesellschaft besonders verdeutlicht.

(c) Bereichsfeuerwehrverband Hartberg

(c) Bereichsfeuerwehrverband Hartberg

(c) Bereichsfeuerwehrverband Hartberg

(c) Bereichsfeuerwehrverband Hartberg

8. Juni 2017: ÖVP Mortantsch zu Gast im Hohen Haus

Mit der ÖVP Mortantsch aus dem Bezirk Weiz konnte ich Gäste aus meinem Wahlkreis Oststeiermark im Parlament begrüßen. Neben einem Gespräch im ÖVP-Parlamentsklub nutzte die Gruppe mit Bürgermeister Alois Breisler an der Spitze die Gelegenheit, noch vor der Parlamentssanierung alle bedeutenden Räumlichkeiten wie die Säulenhalle, den historischen Sitzungssaal oder den Plenarsaal des Nationalrates zu besichtigen. Schließlich beginnt demnächst die Übersiedlung in das Ersatzquartier – in den kommenden drei Jahren werden alle Sitzungen in der Hofburg stattfinden.

(c) ÖVP Klub

(c) ÖVP Klub