31. Dezember 2012: Freuen uns auf einen weiteren Besuch von UNO Generalsekretär Ban Ki-moon in Wien

Die größte UNO Konferenz des kommenden Jahres in Wien wird das 5. Jahresforum der UNO Allianz der Zivilisationen (AOC) am 27. und 28. Februar 2013 in der Hofburg. Mit mehr als 800 VertreterInnen von Staaten, Internationalen Organisationen, Nichtregierungsorganisationen und Medien freuen wir uns darauf den UNO Generalsekretär Ban Ki-moon zu diesem Anlass wieder in der Hauptstadt begrüßen zu können. Im November 2012 kam er zur Eröffnung des Dialogzentrums KAICIID (King Abdullah Bin Abdulaziz International Centre for Interreligious and Intercultural Dialogue) nach Wien. Er war gerade von einer Reise aus dem Nahen Osten zurückgekehrt und so konnten wir mit ihm die Lage in Syrien und die Frage zum Status der Palästinenser in der UNO besprechen. Ban Ki-moon befürwortete die saudisch-österreichisch-spanische Initiative des KAICIID und würdigte die Ziele der neuen Internationalen Organisation zur Stärkung der Menschenrechte und in der „Zusammenarbeit für Gerechtigkeit, Versöhnung und Frieden“. Für mehr Gerechtigkeit, Versöhnung und Frieden werden wir auch 2013 arbeiten! Allen Leserinnen und Lesern dieses Weblog ein gutes neues Jahr!

(c) BMEIA, UNO Generalsekretär Ban Ki-moon, Außenminister Spindelegger und STS Reinhold Lopatka

31. Dezember 2012: Silvesterlauf in Schildbach

Beim Silvesterlauf in Schildbach in der Gemeinde Hartberg Umgebung ließ ich gemeinsam mit rund 600 Läufern und Walkern das Jahr 2012 gesund ausklingen.

Der Reinerlös des Laufs wird jedes Jahr einem sozialen und karitativen Projekten zur Verfügung gestellt. Heuer werden damit die Vinzenzgemeinschaft Hartberg und die Errichtung eines barrierefreien Eingangs in die Stadtpfarrkirche Hartberg unterstützt. Insgesamt konnten so in den letzten zehn Jahren knapp 50.000 Euro für den guten Zweck erlaufen werden.

 

(c) BMEIA, STS Lopatka beim Silvesterlauf in Schildbach

30. Dezember 2012: Bürgermeister Franz Winkler feierte seinen „Sechziger“

Bürgermeister Franz Winkler leitet seit dem Jahr 1995 als Gemeindeoberhaupt die Geschicke der Gemeinde Schönegg. Vor kurzem feierte er seinen 60. Geburtstag. Aus diesem Anlass lud er zu einer Geburtstagsfeier in den Buschenschank Spindler in Winzendorf ein. Wir feierten in großer Runde und wünschten dem Jubilar weiterhin Gesundheit, Glück und Erfolg.

 

(c) BMEIA, LAbg. Waltraud Schwammer, LAbg. Hubert Lang, Bgm. Franz Winkler, BH Max Wiesenhofer und Staatssekretär Reinhold Lopatka (v.l.n.r.).

30. Dezember 2012: Bauernbundball in Vorau

Der Bauernbundball in Vorau zählt seit vielen Jahren zu den gesellschaftlichen Höhepunkten im nördlichen Teil des Bezirks Hartberg. Nach dem traditionellen Auftanz durch die Volkstanzgruppe Vorau unter der Leitung von Michael Ableitner und einer Polonaise der Landjugend sorgten „Die Grafen“ für „fürstliche“ Unterhaltung und eine bestens gefüllte Tanzfläche.

 

(c) BMEIA, STS Lopatka beim Bauernbundball

 

 

28. Dezember 2012: Gesundheit und Erfolg im Neuen Jahr

 

Besonders
groß war meine Freude, dass mir die Neujahrgeiger der Marktmusikkapelle Bad
Waltersdorf, an der Spitze mein langjähriger Freund Ewald Fasching, wenige Tage
vor dem Jahreswechsel im Wirtshaus Friedrich in Geiseldorf mit einigen
traditionellen Musikstücken viel Gesundheit und Erfolg im Neuen Jahr wünschte.
Diese Glückwünsche möchte ich an dieser Stelle allen Lesern meines Weblogs
gerne weitergeben.

 

(c) BMEIA, STS Lopatka und die Neujahrgeiger 

27. Dezember 2012: Pressekonferenz zu den Herausforderungen im kommenden Jahr

 

2013 wird
sich der Bezirk Hartberg grundlegend verändern.
Unser Ziel ist es
als ÖVP auch in Zukunft die bestimmende politische Kraft zu bleiben.
Die Bezirke Hartberg und
Fürstenfeld werden zusammengelegt, die Gemeindestrukturreform steht vor der
Tür, der Nationalratswahlkreis Oststeiermark umfasst künftig die Bezirke
Hartberg-Fürstenfeld, Weiz und Süd-Oststeiermark (Feldbach und Radkersburg),
und ist damit der größte in Österreich. Dazu findet am 20. Jänner die
Volksbefragung zur Wehrpflicht und im Herbst die Nationalratswahl statt. Ziel
für die Volksbefragung ist eine möglichst hohe Wahlbeteiligung; den Menschen
muss klar sein, wenn sie sich für ein Berufsheer entscheiden, dann gibt es kein
Zurück mehr.

 

(c) BMEIA, NAbg. Jochen Pack, StS Reinhold Lopatka, LAbg. Waltraud Schwammer und LAbg. Hubert Lang.  Foto: Mayer

22. Dezember 2012: JVP dankte mit Herz für großartigen Einsatz

Auch heuer
bedankten sich die Mitglieder der Jungen Volkspartei, an der Spitze
Landesobmann Lukas Schnitzer, bei den Einsatzorganisationen (Polizei, Rettung,
Freiwillige Feuerwehr) sowie bei den Mitarbeitern des Seniorenhauses MENDA mit
Lebkuchenherzen für ihren engagierten Einsatz für die Bevölkerung. Im Hinblick
auf die Volksbefragung am 20. Jänner wurde auch auf die Wichtigkeit des
Zivildienstes und des Wehrdienstes hingewiesen.

 

 (c) BMEIA, StS Reinhold Lopatka, NAbg. Jochen Pack und JVP-Mitglieder dankten Mitarbeitern der API Hartberg

21. Dezember 2012: Weihnachtsfeier im Außenministerium

Gestern fand unsere Weihnachtsfeier im Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten statt. Musikalisch begleitet feierten wir im festlichen Rahmen des Marmorsaals im Außenministerium. Ich konnte mich bei dieser Gelegenheit für die letzten Monate bei allen Kolleginnen und Kollegen, sowie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Außenministeriums für ihre Arbeit bedanken und allen viel Energie, Gesundheit und Freude für das Jahr 2013 wünschen.

 

(c) BMEIA, STS Lopatka bei der Weihnachtsfeier des BMEIA

17. Dezember 2012: Zweite Jahreshauptversammlung der Europa – GemeinderätInnen

Heute fand die 2. Jahreshauptversammlung Europa-GemeinderätInnen im Palais Niederösterreich in Wien statt. Vizekanzler und Außenminister Michael Spindelegger hat die Europa-GemeinderätInnen Initiative, die bereits 500 Mitglieder zählt, gemeinsam mit der Vertretung der Europäischen Kommission in Wien 2010 ins Leben gerufen. Ziel ist es, Europa in der Gemeinde (be)greifbarer zu machen.

Das Außenministerium setzt zahlreiche Initiativen um Europa besser zu vermitteln: Neben den Europa- GemeinderätInnen, der Aktion „EU und DU“ für Schüler und den „Townhall Meetings“ für interessierte Bürger, wende ich mich mit der Informationstour DARUM EUROPA an Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern in Firmen  in allen neun Bundesländern in Österreich. Dabei  stehe ich für die Belegschaft als Ansprechpartner zu allen Europafragen zur Verfügung. 

(c) BMEIA, STS Lopatka beim 2. Jahrestreffen der EU GemeidnerätInnen

 

14. Dezember 2012: Gymnasium Hartberg im Parlament

 

Im Parlament konnte ich heute die 8D aus dem Gymnasium Hartberg, meinem Heimatbezirk, begrüßen. In der politischen Diskussion zeigten die Schüler Interesse an den außenpolitischen Schwerpunkten und natürlich insbesonders an der aktuellen Bildungsdebatte. Der rege Austausch zeigte für mich einmal mehr: das Gymnasium muss erhalten bleiben!(c) BMEIA, STS Lopatka und Schüler des Gymnasiums Hartberg im Parlament