17. November 2021: Wertschätzung für unsere sechs anerkannten Volksgruppen

In meiner Plenarrede im Rahmen der Budgetberatungen betonte ich, dass die 6 autochthonen Volksgruppen und deren Vertreter ein sehr wichtiger Teil der österreichischen Gesellschaft seien. Deren Förderung ist national aber auch international von besonderer Bedeutung. Die österreichische Bundesregierung mit der zuständigen Bundesministerin Susanne Raab kann auf eine erfolgreiche Arbeit zurückblicken.

Im Volksgruppenbereich stellt die vorjährige Verdoppelung der Volksgruppenförderung einen ganz besonderen Meilenstein dar. Die Regierung Kurz hat die Volksgruppenförderung 2021 um 4 Millionen Euro erhöht, sie beträgt jetzt 7,9 Millionen Euro. Das war die erste Erhöhung seit 25 Jahren und ein starker Ausdruck der Wertschätzung gegenüber unseren sechs anerkannten Volksgruppen. Es bleibt jedoch eine permanente Aufgabe der Bundes- und Landespolitik in den jeweiligen Bundesländern, in der wir nicht nachlassen dürfen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.