22. Februar 2008: Skiflug-Weltmeisterschaften im Zeichen der EURO

Der Skisprung-Zirkus steht heuer ganz im Zeichen der Fußball-EURO 2008. Die Skiflug WM ist der Höhepunkt der Kooperation mit dem ÖSV-Sprungteam und „2008 – Österreich am Ball“. Wir sind froh, dass die fußballbegeisterten Skispringer im Rahmen dieser Kooperation einen Beitrag geleistet haben, den Namen der EURO 2008 und den Ruf Österreichs als guter Gastgeber weiter zu verbreiten. An dieser Stelle sei einmal Dank gesagt für den Einsatz von „Botschafter der Leidenschaft“ Alex Pointner und den erfolgreichen ÖSV-Springern.

Gemeinsam mit ÖSV-Sportdirektor Sprunglauf und Kombination Toni Innauer, Sprung-Cheftrainer Alex Pointner und den ÖSV-Springern Thomas Morgenstern, Gregor Schlierenzauer, Andreas Kofler, Martin Koch und Arthur Pauli bilanzierte Sportstaatssekretär Lopatka über die "Nightliner"-Tour (C) GEPA pictures / Oskar Hoeher 

Die EURO 2008-Kooperation mit dem stärksten Team, das der österreichische Sport derzeit aufzubieten hat, ist eine Erfolgsgeschichte. Bei insgesamt fünf Stationen im Skisprungzirkus hat das ÖSV-Sprungteam mit dem Tourbus im „2008 – Österreich am Ball“-Design nicht weniger als 5.000 Kilometer zurückgelegt und hat bei den ÖFB-Gruppengegnern Deutschland und Polen sowie beim Nachbarn Tschechien für viel mediale Aufmerksamkeit gesorgt und die Menschen auf die Europameisterschaft aufmerksam gemacht. Gerade die Kombination von zwei nicht unbedingt miteinander verwandten Sportarten hat die Brücke geschlagen vom Fußball-Fest zum Fest des Sports insgesamt.

Sportdirektor Anton Innauer , "unser" neuer Botschafter der Leidenschaft Bürgermeister Thomas Müller und "Alex" Pointner im Ziel in Oberstdorf (C) GEPA pictures / Oskar Hoeher 

Aufbauend auf der ÖSV-Kooperation haben wir noch ein Co-Sponsoring bei der FIS Skiflug WM 2008 in Oberstdorf abgeschlossen, um den Publikumsmagnet Skifliegen zur Werbung für die Heim-EURO zu nutzen“. „2008 – Österreich am Ball“ ist offizieller Co-Sponsor der Skiflug WM 2008 in Oberstdorf, die im EURO-Design erstrahlen wird. U.a. ziert eine 120 m lange „Österreich am Ball“-Bande den Sprungauslauf und wird zehntausende Menschen vor Ort und an den TV-Bildschirmen erreichen. Bis zu 80.000 begeisterte Skiflugfans werden zur Heini-Klopfer-Schanze pilgern und Reporter berichten über ihre Athletinnen und Athleten aus 19 Nationen. Diese EURO-Werbung geht hinaus in die ganze Sportwelt. Die Kooperation mit den ÖSV-Springern und der Skiflug WM hat zeigt, dass Fußball verbindet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.