Budapest, 29.9.2002

Budapest_2002

Bei herrlichem Laufwetter starten 2.000 Marathonläufer und 400 Staffeln auf dem Heldenplatz, um über die Kettenbrücke die Donau zu überqueren und dann zwei Runden durch die ungarische Hauptstadt zu laufen.

Vorbei an vielen sehenswerten Bauwerken wie der Oper, der St.-Stephans-Basilika oder der Ungarischen Akademie der Wissenschaften schlängelt sich der Kurs über Donaubrücken wie der Margaretenbrücke oder der Árpádbrücke durch die ungarische Metropole.

Der flache Kurs mit schönem Blick auf den Burgberg oder auf das gegenüberliegende Parlament macht den Lauf zu einem der schönsten in Europa. 1.789 Läufer kommen in das Ziel, wo sie sich ihre Laufzeit sofort in die Medaille gravieren lassen können.

Der Start ist in der Nähe des Nepp-Stadions, das im Hintergrund zu sehen ist.

Der Start ist in der Nähe des Nepp-Stadions, das im Hintergrund zu sehen ist.

Am Vortag zum Start werden die Chips geprüft und die Laufstrecke wird präsentiert.

Am Vortag zum Start werden die Chips geprüft und die Laufstrecke wird präsentiert.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.