20. Juni 2008: EURO 08-Blog: Rekordbesuch bei heutigem Viertelfinale erwartet

Mindestens 200.000 Fußballbegeisterte werden heute das erste Viertelfinale in Wien – Türkei gegen Kroatien – sehen. Schon zum ersten Viertelfinale Deutschland gegen Portugal am Donnerstag in Basel verzeichnete das Areal in der Wiener Innenstadt mit über 54.000 Besucherinnen und Besuchern einen neuen Rekord für Nicht-Wien-Spieltage.

Pünktlich zum morgigen Sommerbeginn setzt sich für die Finalwoche endlich auch das Wetterglück durch. Das notwendige Spielglück hatten gestern die Deutschen, die zwar nicht besser, aber in der Chancenauswertung effektiver als die Portugiesen agiert haben. Damit ist mein Nummer 1 Favorit auf den Europameistertitel im Halbfinale, wo Deutschland auf den Sieger des heutigen Schlagerspiels wartet.

Reinhold Lopatka und Manfred Zsak in der Fanzone (C) GEPA pictures / Markus Oberländer 

Mitverfolgt habe ich das Match gestern in der „Botschaft“ des Österreichischen Fußballbundes (ÖFB) im Wiener Kursalon Hübner, der Fußball-Botschaft im Zentrum der EURO 08. Unter den rund 300 Gästen in der Österreichischen Fußball-Botschaft waren die Portugal-Fans in deutlicher Überzahl. Nach dem 3 zu 1 durch Ballack war die tolle Stimmung etwas getrübt. Neben der Live-Übertragung bot der ÖFB seinen Gästen auch ein anspruchsvolles Entertainment nach dem Motto „Fußball verbindet Sport und Kultur“ – mit der Jazz-Saxofonistin Maria Jeitler alias Mary J. und dem Auftritt von Maria Bill, die mit ihrem Best of aus der Konzertshow ‚Das Leben der Edith Piaf‘ die bekanntesten Chansons des großen kleinen Mädchens aus den Pariser Slums wieder aufleben ließ.

Im Kursalon Hübner, der ÖFB-Botschaft, mit dem Generalsekretär des Österreichischen Raiffeisenverbandes Ferdinand Maier und ÖFB-Generalsekretär Alfred Ludwig (C) GEPA pictures / Markus Oberländer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.