29. März 2009: Großer Erfolg für Hermann Schützenhöfer

Mit dem beeindruckenden Ergebnis von 98,8 Prozent wurde Hermann Schützenhöfer beim Landesparteitag der Steirischen Volkspartei in der Messe Graz zum Landesparteiobmann wiedergewählt.
In seiner Rede zeigte sich Schützenhöfer überzeugt, dass die Konjunktur in der Steiermark anspringen wird, wenn die richtigen Schritte gesetzt werden. „Die Steiermark ist ein starkes Land und wir werden die Wirtschaftskrise bewältigen. Wir müssen bereit sein, aus dieser Krise zu lernen und entschlossen zu handeln“, sagte er wörtlich. Optimistisch zeigte sich Schützenhöfer auch in Bezug auf die kommenden Wahlen in den Jahren 2009 und 2010. „Wir wollen und werden die Steiermark in die Zukunft führen. Wir werden es sein, die wieder die Hauptverantwortung für dieses Land übernehmen!“

Beim Landesparteitag in Graz (C) ÖVP Steiermark

Für mich ist es eine große Freude und Ehre, mit einem Votum von 96,4 Prozent neuerlich zu einem seiner Stellvertreter gewählt worden zu sein. Mein Anliegen als Steirer in der Bundesregierung ist es natürlich auch, die Anliegen der steirischen Bevölkerung bestmöglich zu vertreten. Und wenn es danach geht, wer alles für die Menschen in diesem Bundesland tut, um die Steiermark sicher durch die Zeiten der Krise zu führen, kann niemand die Steirische Volkspartei mit Hermann Schützenhöfer an der Spitze übertreffen. Die Landespolitik hat – ergänzend zu der Bundespolitik (Konjunkturpakete, Steuerreform) – die Aufgabe, jetzt die richtigen Schritte zu setzen.

Beim Landesparteitag der ÖVP Steiermark (C) ÖVP Steiermark 

Optimistisch zeigte sich die Steirische Volkspartei auch in Bezug auf die kommenden Wahlen in den Jahren 2009 und 2010. Am 7. Juni bei der Europawahl muss Österreichs Position in Europa gestärkt werden. Wir sind die Europa Partei und deshalb auch die richtige Wahl für den 7. Juni, so wie die VP auch die richtige Wahl in den Gemeinden ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.