22. März 2013: Null Toleranz bei Antisemitismus

Heute traf ich den Präsidenten der Israelitischen Kultusgemeinde Wien, Oskar Deutsch, und Generalsekretär Raimund Fastenbauer. Für Antisemitismus gibt es in unserer Gesellschaft keinen Platz! Die Politik darf nicht wegsehen, wenn es zu antisemitischen Äußerungen kommt. Es ist die Aufgabe der Grundrechteagentur der Europäischen Union in Wien, rassistische, fremdenfeindliche und antisemitische Tendenzen in der Union aufzuzeigen. Wenn es hier zu Vorfällen kommt, muss es eine entschlossene und klare Reaktion geben. Präsident Deutsch brachte seine Sorge über aktuelle antisemitische Tendenzen in Ungarn zum Ausdruck. Wir nehmen diese Sorge der jüdischen Gemeinde sehr ernst. Ich werde bei meinem nächsten Besuch in Budapest auch dieses Thema zur Sprache bringen. Mein Eindruck ist, dass sich die ungarische Regierung ihrer historischen Verantwortung bewusst ist.

 

(c) BMEIA, STS Lopatka trifft Präsident Oskar Deutsch und Raimund Fastenbauer, Israelische Kultusgemeinde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.