5. August 2014: Kondolenzbuch für unsere verstorbene Nationalratspräsidentin

„Der Klub der Österreichischen Volkspartei wird Sie, Frau Präsidentin, als mutige und starke Frau, als engagierte und bis zuletzt pflichtbewusste Politikerin und als faire Präsidentin des Nationalrates in Erinnerung behalten.“ Mit diesen Worten habe ich mich heute in das Kondolenzbuch für die verstorbene Nationalratspräsidentin Barbara Prammer eingetragen.

Barbara Prammer wird am Donnerstag und Freitag in der Säulenhalle des Parlaments aufgebahrt. Am Samstag Vormittag findet eine offizielle Trauerfeier vor dem Parlament statt. Und sowohl im Parlament selbst als auch auf der Homepage des Parlaments liegen Kondolenzbücher auf, in die man sich eintragen kann. Mit diesen Möglichkeiten können wir alle würdig von Barbara Prammer Abschied nehmen.

Mit Präsidentin Prammer verlieren wir eine Kollegin, die sich gleichermaßen durch ihre Herzlichkeit wie durch ihre Gestaltungskraft ausgezeichnet hat und hohes Ansehen bei Bürgerinnen und Bürgern sowie unter ihren Politikerkollegen genoss.

Es war Barbara Prammer ein Anliegen, das Parlament als Begegnungsstätte zwischen Bürgern und Politikern weiter zu öffnen. Durch ihre Initiativen ist das Haus am Ring bürgernäher und lebendiger geworden. Die Möglichkeit, dass viele Menschen nun in der Säulenhalle von Barbara Prammer Abschied nehmen können, entspricht diesem Gedanken der verstorbenen Präsidentin und trägt ihrer Bürgernähe Rechnung.

Kondolenzbuch3Kondolenzbuch4

Ein Gedanke zu “5. August 2014: Kondolenzbuch für unsere verstorbene Nationalratspräsidentin

  1. Wenn ich auch nicht immer mit den einverstanden war,mit dem was sie sagte. Aber ich habe einen sehr großen Respekt vor dieser Dame, sie hatte einen großen Gerechtigkeitssinn. Aufrichtige Anteilnahme entbiete ich ihren Angehörigen. Margret Kalss

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.