30. Oktober 2019: Gespräch mit spanischem Botschafter

Mit dem spanischen Botschafter in Wien Juan Sunyé Mendía besprach ich heute die politische Situation in Spanien. Im Zentrum stand dabei der Konflikt um die Unabhängigkeitsfrage in Katalonien. Dieser Konflikt verschärfte sich in den letzten Jahren zunehmend bis zum verfassungswidrigen Referendum am 1.10.2017 und den verfassungswidrigen einseitigen Unabhängigkeitserklärungen am 10.10.2017 und am 27.10.2017.

Die Beziehungen unserer Länder zeichnen sich trotz geographischer Entfernung durch enge Freundschaft und gegenseitiges Verständnis aus. Das zeigt sich auch im wirtschaftlichen Bereich: Rund 250 österreichische Firmen sind derzeit in Spanien niedergelassen bzw. tätig, Schwerpunkte liegen auf Maschinen- und Anlagenbau, Automatisierung, Automobilzulieferung und Metallverarbeitung.

Eine besondere Verbindung besteht auch im Tourismusbereich: So gab es 2018 rund 832.000 österreichische Übernachtungen in Spanien und 354.000 spanische Touristen reisten nach Österreich. Zudem leben rund 15.000 Auslandsösterreicher/innen ständig in Spanien und 5.000 Spanier in Österreich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.