30. April 2008: Fußball-Nachwuchs profitiert vom Turnverband

Mit dem Start der sportlichen Kooperation zwischen dem Österreichischen Fußball-Bund (ÖFB) und dem Österreichischen Fachverband für Turnen (ÖFT) beginnt eine hoffentlich fruchtbare Zusammenarbeit für Österreichs Nachwuchs-Fußball. Dieses einmalige Pilotprojekt zweier Fachverbände ist ein wichtiger Schritt für die Talenteförderung. Denn Turnen ist eine der vielseitigsten Individualsportarten, die auf einzigartige Weise die Grundbewegung jeder Sportart vereint. Diese Vielseitigkeit soll jetzt die Mannschaftssportart Fußball unterstützen.

ÖFB-Präsident Friedrich Stickler und ÖFT-Präsident Christian Katzlberger bei der Präsentation des Pilotprojekts zur Förderung und Ausbildung der Sportmotorik der heimischen Fußballtalente (C) GEPA pictures / Rene Stocker 

Das Pilotprojekt ÖFB – ÖFT ist auf zwei Jahre (2008/2009) anberaumt und wird vom Sportstaatssekretariat mit jährlich 70.000 Euro gefördert. Ziel des in Österreichs Sportlandschaft einzigartigen fachverbands- und sportartenübergreifenden Projekts ist die bestmögliche Förderung und Ausbildung der Sportmotorik der heimischen Fußballtalente. Bei der gemeinsamen Präsentation mit ÖFB-Präsident Friedrich Stickler und ÖFT-Präsident Christian Katzlberger führten die Turntrainer mit Spielern des LAZ Wien den Medien vor, mit welchem Programm sie in jedem Bundesland in einem Landesverbandsausbildungszentrum (LAZ) des ÖFB mitarbeiten, um Koordination, Kraft und Schnelligkeit der 10- bis 14-Jährigen Nachwuchsfußballer zu verbessern.

Nachwuchsspieler des LAZ bei der Demonstation des Programms das im Zuge des Pilotprojekts in den Zentren des ÖFB eingesetzt wird (C) HBF / Hans Hofer 

Es geht nicht darum, Fußballer zu Turnern zu machen, sondern darum, die Erkenntnisse aus dem Turnsport, der ebenso wie Leichtathletik oder Schwimmen eine Basissportart ist, in den für den Fußball brauchbaren athletischen Bereich zu adaptieren. Die Kooperation ÖFB-ÖFT wird wichtige Erfahrungen bringen, in wie weit zwei Sportarten Erkenntnisse aus der jeweils anderen annehmen. Wir nutzen das Knowhow der bewährten Landesausbildungszentren des ÖFB und das Fachwissen der Turntrainer im Bereich Grundlagentraining. Ich möchte den beiden Präsidenten des ÖFB und des ÖFT dafür danken, dass diese vielversprechende zustande gekommen ist.

www.oefb.at

www.oeft.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.