11. Mai 2018: Bezirksversammlung Rotes Kreuz Bezirk Hartberg

Im Rahmen ihrer Bezirksversammlung zog das Rote Kreuz Bezirk Hartberg Bilanz über die Arbeit im Jahr 2017 und ehrte langjährige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Bezirksstellenleiter Dr. Klaus Mrak präsentierte beeindruckende Zahlen: Mehr als 153.000 Dienststunden wurden im Bezirk geleistet, davon knapp 74.000 Stunden von den 358 freiwilligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Bei 25.670 Hilfeleistungen wurden 7.263 Patienten betreut.

Dazu kommt die Durchführung von 115 Erste-Hilfe-Grundkursen mit 1.827 Teilnehmern. Im Blutspendedienst konnten im letzten Jahr bei 61 Blutspendeaktionen insgesamt 4.501 Spenden aufgebracht werden. Im Rahmen meiner Grußworte dankte ich ihnen für ihren ehrenamtlichen Einsatz für die Bevölkerung. Unsere Gesellschaft lebt von Menschen, die mehr tun, als ihre Pflicht ist!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.