5. Juli 2018: Arbeitsgespräch mit dem Botschafter der Volksrepublik Bangladesch in Wien

Den Botschafter der Volksrepublik Bangladesch in Wien, Mohammed Abu Zafar, traf ich zu einem Arbeitsgespräch. Österreich ist mit dem südasiatischen Staat mit 157 Millionen Einwohnern freundschaftlich verbunden. Im Wirtschaftsbereich zeigt sich Bangladesch besonders an österreichischer Expertise und Technologien zur dezentralen, nachhaltigen Energiegewinnung interessiert.

Darüber hinaus wird die Erschließung und Nutzung von Wasserkraft als mögliches, zukünftiges Feld der Zusammenarbeit mit Österreich gesehen. Aktuell sind rund 30 österreichische Firmen in Bangladesch vertreten.

Bangladesch will auf parlamentarischer Ebene enger mit Österreich zusammenarbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.